SOLIDE ENTWICKLUNG UND VIELE ANSTEHENDE PROJEKTE

MdL Max Gibis zum Antrittsbesuch bei Bürgermeister Vogl

Der Landtagsabgeordnete Max Gibis befindet sich bei seiner Runde der Antrittsbesuche bei den neu gewählten Bürgermeistern im Landkreis Regen im Schlussspurt. Zuletzt hatte er nun Bürgermeister Johannes Vogl in Drachselsried besucht. „Besonders wichtig ist mir der Austausch mit den Bürgermeistern vor Ort. Zum einen kann ich den Gemeinden meine volle Unterstützung in allen Belangen anbieten und zum anderen können mir die Probleme und Herausforderungen vor Ort geschildert werden, so dass wir bei den Entscheidungsfindungen im Bayerischen Landtag die Infos aus der Praxis einfließen lassen können“, so MdL Max Gibis.

GIBIS ZUM ANTRITTSBESUCH BEI BÜRGERMEISTERIN PECHO

"Hohe Wohn- und Lebensqualität in Ringelai"

Bei seiner Runde der Antrittsbesuche bei den neu gewählten Bürgermeistern in seinem Stimmkreis Regen – Freyung-Grafenau befindet sich der Landtagsabgeordnete Max Gibis auf dem Schlussspurt. Bei der neuen Bürgermeisterin in Ringelai Dr. Carolin Pecho ließ sich Gibis die Situation sowie die Herausforderungen der Kommune schildern, diskutierte mit ihr über die Corona-Problematik sowie die Auswirkungen auf die Finanzen der Kommunen und nahm wichtige Erkenntnisse mit nach München.

IN FÜRSTENECK ENTSTEHT EIN TOLLES GEMEINDEZENTRUM

MdL Max Gibis zum Antrittsbesuch bei Bürgermeister Pieringer

Der Landtagsabgeordnete Max Gibis hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, allen neuen Bürgermeistern in seinem Stimmkreis möglichst in den ersten Monaten nach den Kommunalwahlen einen Antrittsbesuch abzustatten. Zum einen möchte sich der Abgeordnete über die aktuelle Situation der Kommunen informieren und zum anderen bietet Max Gibis den jeweiligen Bürgermeistern seine Unterstützung und Zusammenarbeit über alle Parteigrenzen hinweg an. Mit seinem Besuch bei Bürgermeister Alexander Pieringer in Fürsteneck kann MdL Max Gibis nun fast schon Vollzug melden.

GIBIS ZOLLT BÜRGERMEISTERIN LEITERMANN ANERKENNUNG

Abgeordneter zum Gespräch in Arnbruck - Viele Themen auf der Agenda

„Du hast in der kurzen Zeit seit dem 1. Mai schon viel auf den Weg gebracht!“ sagte Landtagsabgeordneter Max Gibis zu Bürgermeisterin Angelika Leitermann, als er sie am vergangenen Freitagvormittag im Arnbrucker Rathaus besuchte. Kennen lernen brauchte er sie nicht mehr, denn als Vorkämpferin für das Hallenbad, Schwimmsport und Vorsitzende des Panoramabad-Fördervereins war sie ihm schön längst bekannt. Er beglückwünschte sie, dass sie auf Anhieb das Arnbrucker Rathaus erobert hatte und anerkannte, dass sie die Interessen der Gemeinde Arnbruck nachhaltig und effektiv zu vertreten weiß.

HOHER BESUCH IN DER MARKTBÜCHEREI SCHÖNBERG

Abgeordnete Gibis und Hopp loben Auszeichnung mit dem Bücherei Siegel in Gold

Vor kurzem wurde die Marktbücherei in Schönberg mit dem Bücherei-Siegel in Gold des Sankt Michaelsbundes ausgezeichnet. Anlässlich dieser hohen Auszeichnung für die Marktbücherei hat sich hoher Besuch angekündigt. Der örtliche Stimmkreisabgeordnete Max Gibis sowie sein Kollege aus dem Stimmkreis Cham, Dr. Gerhard Hopp, zugleich Vorsitzender des Bayerischen Bibliotheksverbandes, nahmen die Einladung von Bürgermeister Martin Pichler, sich vor Ort über die Marktbücherei Schönberg sowie ihre Herausforderungen zu informieren, gerne an. Büchereileiter Reinhold Hartl hatte für den Besuch umfangreiche Informationen vorbereitet und machte die beiden Abgeordneten mit Unterstützung des Bürgermeisters Martin Pichler, des Pfarrers Michael Bauer sowie der Markträtin und zuständige Referentin Carolin Garhammer auf die aktuellen Nöte der kleinen Büchereien im ländlichen Raum aufmerksam.

PLÄNE FÜR BEHÖRDENVERLAGERUNG NACH VIECHTACH VORGESTELLT

Karl-Gruppe präsentiert MdL Gibis fertige Pläne für Grundsteueramt

Die Freude war groß in Viechtach, als Finanzminister Füracker verkündet hatte, dass die 300 zu verlagernden Behördenstellen für das neu zu schaffende Grundsteueramt am Finanzamt Zwiesel mit Außenstelle Viechtach angesiedelt werden und dementsprechend auch in etwa die Hälfte der neuen Behördenstellen nach Viechtach kommen wird. Die Karl-Gruppe und Bürgermeister Franz Wittmann wurden umgehend tätig und stellten Pläne für die brach liegende Fläche am Stadtplatz auf die Füße. Um dem Abgeordneten Max Gibis nun diese Pläne präsentieren zu können, luden Geschäftsführer Andrè Karl und Bürgermeister Franz Wittmann den Abgeordneten nach Viechtach ein.

"VOLLGAS VOM ERSTEN TAG AN"

MdL Max Gibis zum Infogespräch bei Bürgermeister Mayer in Grafenau

Der Landtagsabgeordnete Max Gibis nutzt die parlamentarische Sommerpause für Termine in seinem Wahlkreis Regen – Freyung-Grafenau. Allen voran nimmt er gerne Einladungen der Bürgermeister im Stimmkreis an, um sich ein Bild von den Kommunen vor Ort, insbesondere von den Auswirkungen der Corona-Krise auf die Finanzlage der Kommunen, zu machen.  Zuletzt war Gibis bei Bürgermeister Alexander Mayer in Grafenau zum Infogespräch. Neben den Folgen der Corona-Krise für die Stadt Grafenau standen vor allem die anstehenden Projekte im Mittelpunkt des Gesprächstermins.

PETER SCHWANKL: "PFLICHTAUFGABEN STEHEN AN ERSTER STELLE"

MdL Max Gibis zum Antrittsbesuch in St. Oswald-Riedlhütte

Der Landtagsabgeordnete Max Gibis nutzt die parlamentarische Sommerpause im Bayerischen Landtag, um sich vor Ort bei den im Frühjahr bei den Kommunalwahlen neu gewählten Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern nach der Situation ihrer Kommunen zu erkundigen. „Im Herbst beginnen die Verhandlungen zum Doppelhaushalt 2021/2022. Da ist es besonders wichtig, zu wissen, wo die Kommunen momentan aufgrund der Corona-Krise der Schuh drückt und wo wir ihnen bestmöglich helfen können“, äußerte MdL Max Gibis bei seinem Antrittsbesuch bei Bürgermeister Peter Schwankl in der Gemeinde St. Oswald-Riedlhütte.

FLIEßENDER ÜBERGANG IM BÜRGERMEISTERAMT

Antrittsbesuch des Abgeordneten Max Gibis in Langdorf

Der Politikbetrieb steht auch während der parlamentarischen Sommerpause des Bayerischen Landtags in München nicht still. MdL Max Gibis nutzt die Zeit, um sich bei den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern vor Ort über die Situation der Kommunen zu erkundigen, um bei künftigen Entscheidungen im Landtag Informationen aus der Praxis miteinfließen lassen zu können. Beim bei den Kommunalwahlen im März neu gewählten Bürgermeister der Gemeinde Langdorf Michael Englram hat der Abgeordnete deshalb einen Antrittsbesuch absolviert, um sich ein Bild von der Lage der Kommunen vor Ort machen zu können.

ZEITNAHE GENERALSANIERUNG GEWÜNSCHT

Abgeordneter Gibis auf Infobesuch an der Mittelschule Grafenau

Die Zeit der politischen Sommerpause nutzt der Landtagsabgeordnete Max Gibis, um sich vor Ort in seinem Wahlkreis über verschiedenste Einrichtungen zu informieren. So hat er der Probst-Seyberer-Mittelschule in Grafenau einen Infobesuch abgestattet und sich bei Schulleiter Klaus Gigl über den Schulalltag in Corona-Zeiten, über den Fortschritt der technischen Ausstattung sowie über die anstehende Sanierung der Schule informiert.

LANDRÄTIN RITA RÖHRL IM AUSTAUSCH MIT MDL MAX GIBIS

Bahnlinie Viechtach-Gotteszell und LEADER-Management auf der Agenda

Der Landtagsabgeordnete Max Gibis und die Regener Landrätin Rita Röhrl haben sich zu einem Austausch getroffen und verschiedenste Themen und Bürgeranliegen besprochen, um gemeinsame Lösungen zu finden. Ganz oben auf der Agenda standen dabei die Bahnlinie Viechtach-Gotteszell sowie die LEADER-Förderung, die mit einer neuen zentralen Förderstelle am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) in Regen angesiedelt wird.

MDL MAX GIBIS BEI BÜRGERMEISTER ANDREAS KRONER IN DER KREISSTADT

Abgeordneter informiert sich zum Grünen Zentrum

Der Landtagsabgeordnete Max Gibis hat dem neu gewählten Regener Bürgermeister Andreas Kroner einen Antrittsbesuch abgestattet. Dabei hat er sich hauptsächlich zum in der Kreisstadt geplanten Grünen Zentrum informiert und sich den aktuellen Stand der Dinge schildern lassen. Dabei besprachen Gibis und Kroner, die Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber zu einem Vor-Ort Termin nach Regen einzuladen, um mit ihr ebenfalls der Stand der Dinge zu besprechen und letzte Unklarheiten auszuräumen, bevor mit den Bauleitplanungen begonnen werden kann.

ANTRITTSBESUCH BEIM NEUEN GEMEINDETAGS-KREISVORSITZENDEN

MdL Gibis beim Bürgermeister Joachim Haller in Bodenmais

Die Bürgermeister im Landkreis Regen haben vor kurzem einen neuen Kreisvorsitzenden des Gemeindetages gewählt, der die Interessen der Bayerwaldgemeinden im Bayerischen Gemeindetag vertreten soll. Der Landtagsabgeordnete Max Gibis nahm dies zum Anlass, den neu gewählten „Ober-Bürgermeister“ Joachim „Joli“ Haller zu einem Antrittsbesuch zusammen mit seinem Büroleiter Patrick Zens zu besuchen und anstehende Themen, die die Kommunen, insbesondere im Bayerischen Wald, betreffen, zu diskutieren.

"EIN UNIKAT, DAS ES IN DIESER FORM ZU BEWAHREN GILT"

MdL Gibis besucht Glasfachschule Zwiesel - Gründerwerkstatt Glas geplant

Der Landtagsabgeordnete Max Gibis hat der Glasfachschule in Zwiesel einen Besuch abgestattet und dabei auch einen Antrittsbesuch bei der neuen Schulleitung um Gunther Fruth und seine Stellvertretung Iris Haschek absolviert. Die beiden Leiter der Glasfachschule nutzten die Gelegenheit auch, um dem Abgeordneten ihr Vorhaben zu präsentieren, die schon länger geplante Schaffung einer Gründerwerkstatt für Glas im Raum Zwiesel endlich umzusetzen.

ANTRITTSBESUCH IN DER GEMEINDE PATERSDORF

MdL Max Gibis bietet Bürgermeister Günther Strenz seine Unterstützung an

Bei seiner Runde der Antrittsbesuche bei den neu gewählten Bürgermeistern hat der Landtagsabgeordnete Max Gibis nun dem Patersdorfer Bürgermeister Günther Strenz einen Besuch abgestattet und ihm dabei seine Unterstützung in allen Belangen angeboten. Dabei nahm Gibis auch gleich das eine oder andere Anliegen mit und versprach, sich im Sinne der Gemeinde einzusetzen.

ZAHLREICHE HERAUSFORDERUNGEN STEHEN IN RINCHNACH AN

MdL Gibis bei Neu-Bürgermeister Anton Dannerbauer

Erst seit wenigen Monaten ist Neu-Bürgermeister Anton Dannerbauer als Gemeindeoberhaupt in Rinchnach im Amt. Doch mittlerweile hat er bereits ein ganzes Bündel an Aufgaben und Herausforderungen geschnürt, das er in den nächsten sechs Jahren abarbeiten will. Zur Unterstützung für seine Vorhaben hat sich Bürgermeister Anton Dannerbauer den Landtagsabgeordneten Max Gibis nach Rinchnach zum Antrittsbesuch eingeladen. Dabei hat er ihm die Projekte, die im Kloster-Ort anstehen, geschildert und um wohlwollende Unterstützung aus der Landespolitik geworben.

VERTEILUNG DER BAYERISCHEN STÄDTEBAUFÖRDERMITTEL 2020

Fast 6,3 Mio. € für Niederbayern - 670.000 € fließen in den Bayerwald

Neben den Bund-Länder-Städtebauförderprogrammen unterhält auch der Freistaat Bayern umfangreiche Fördermaßnahmen zur Ortsentwicklung sowie für den Städtebau. Insgesamt 191 Mio. Euro für Maßnahmen in 406 Städten und Gemeinden gibt der Freistaat im Jahr 2020 für seine Programme in der Bayerischen Städtebauförderung aus. Dabei fließen rund 6,289 Mio. Euro nach Niederbayern und davon etwa 670.000 € in die beiden Bayerwaldlandkreise Regen und Freyung-Grafenau. „Mit der Bayerischen Städtebauförderung werden bei den Städten und Gemeinden Impulse gesetzt, um ihre Innenentwicklungspotentiale zu nutzen und Leerstände zu beseitigen“, so MdL Max Gibis.

AN DIE BISHERIGE ARBEIT ANKNÜPFEN - DANK AN DEN FREISTAAT

MdL Gibis bei Bürgermeister Schinabeck in Neuschönau

Bei seiner Runde der Antrittsbesuche bei den neu- und wiedergewählten Bürgermeistern hat MdL Max Gibis dem Neuschönauer Bürgermeister Alfons Schinabeck einen Besuch abgestattet und sich über die Situation und die Projekte in der Kommune informiert. Bürgermeister Alfons Schinabeck konnte dabei dem Abgeordneten von vielen Projekten berichten, die bereits in seiner ersten Amtszeit angelaufen sind und die nun fortgesetzt werde sollen.

AUCH DER NEUE BÜRGERMEISTER SETZT AUF GUTE KONTAKE ZUR LANDESPOLITIK

MdL Max Gibis zum Antrittsbesuch bei Josef Gais in Hohenau

Der Landtagsabgeordnete hat bei seiner Serie von Antrittsbesuchen bei den im März neu gewählten Bürgermeistern, die seit Anfang Mai in Amt und Würden sind, nun in Hohenau bei Bürgermeister Josef Gais Station gemacht. Dieser hatte den Abgeordneten zu einem Besuch in seiner Gemeinde eingeladen und setzt damit genauso wie sein Vorgänger Eduard Schmid auf einen kurzen Draht und gute Kontakte zur Landespolitik. MdL Max Gibis kam der Einladung gerne nach, informiert sich zur aktuellen Situation in Hohenau und versprach schnelle und unkomplizierte Unterstützung bei allen Anliegen.

NEU-BÜRGERMEISTER GERD LORENZ: "BEREITS MITTENDRIN IM GESCHEHEN"

MdL Gibis zum Antrittsbesuch in Lindberg

Bei den Kommunalwahlen im März wurde Gerd Lorenz (CSU) mit einem hervorragenden Ergebnis durch die Lindberger Bürgerinnen und Bürger in das Amt des ersten Bürgermeisters gewählt. Seit Anfang Mai ist er nun in Amt und Würden und gerade dabei, sich einzuarbeiten. Zur Einarbeitung gehören auch die Kontaktknüpfung sowie das Netzwerken mit den überregionalen Entscheidungsträgern. Aus diesem Grund hat Gerd Lorenz den Landtagsabgeordneten Max Gibis zum Antrittsbesuch nach Lindberg eingeladen.