Über 74 Mio. Euro an Schlüsselzuweisungen für das Jahr 2017

Die Schlüsselzuweisungen für das Jahr 2017 bescheren dem Bayerischen Wald einmal mehr einen Geldsegen

2016-12-16

Heute hat das Bayerische Finanzministerium die Schlüsselzuweisungen für die Kommunen für das Jahr 2017 bekannt gegeben. Dabei fließen über 74 Mio. Euro in die beiden Bayerwaldlandkreise und damit noch einmal eine Million mehr als im bisherigen Rekordjahr 2016. Die Gemeinden im Landkreis Regen bekommen im Jahr 2017 aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs Schlüsselzuweisungen des Freistaats Bayern in Höhe von 23 Millionen Euro, 723 000 Euro weniger als 2016. Dahingegen bekommen die Gemeinden im Landkreis Freyung-Grafenau im Jahr 2017  Schlüsselzuweisungen des Freistaats Bayern in Höhe von über 25,3 Millionen Euro, 1,18 Mio. Euro mehr als 2016. Der Landkreis Regen selber erhält 12,6 Millionen Euro, über 300 000 Euro mehr als 2016 und der Landkreis Freyung-Grafenau erhält 13,6 Millionen Euro, fast 0,5 Mio. Euro mehr als 2016.

Die Schlüsselzuweisungen steigen bayernweit im Jahr 2017 um über 4 Prozent auf insgesamt 3,38 Milliarden Euro. Brunner: „Die Bayerische Staatsregierung und die Kommunalen Spitzenverbänden hatten eine gemeinsam getragene, kommunalfreundliche Lösung für 2017 gefunden, im Bayerischen Landtag haben wir gestern den Ansatz nochmals um 67  Millionen Euro erhöht, damit steigen die Schlüsselzuweisungen im Vergleich zum Jahr 2016 insgesamt um fast 140 Millionen Euro.“ Gibis weiter: „Insgesamt beläuft sich das Volumen des kommunalen Finanzausgleichs 2017 auf 8,9 Milliarden Euro. Das ist erneut der höchste kommunale Finanzausgleich aller Zeiten. Damit zeigt sich einmal mehr, dass sich die Kommunen in Bayern auf die Landespolitik verlassen können “.

Die Schlüsselzuweisungen sind Kernbestandteil des kommunalen Finanzausgleichs und von besonderer Bedeutung für die kommunalen Verwaltungshaushalte. Mit ihnen werden die Kommunen an den Steuereinnahmen des Freistaats Bayern beteiligt. Sie gleichen Unterschiede in den eigenen Einnahmemöglichkeiten und der Ausgabenbelastung der einzelnen Kommunen im Freistaat Bayern aus. Die unterschiedliche Höhe und Entwicklung der Schlüsselzuweisungen ist Ausdruck einer von Gemeinde zu Gemeinde abweichenden Steuerkraft in dem für die Berechnung maßgeblichen Zeitraum 2015.

Die Schlüsselzuweisungen 2017 verteilen sich entsprechend der folgenden Tabellen auf die Kommunen im Landkreis Freyung-Grafenau sowie auf die Kommunen im Landkreis Regen:

Landkreis Regen

Gemeinde / Stadt / Markt / Landkreis

Schlüsselzuweisungen 2016

Schlüsselzuwei-sungen 2017

Veränderung gegenüber 2016

Landkreis Regen

12 347 284

12 650 576

+ 303 292

 

 

 

 

Gemeindeschlüsselzuweisungen im Landkreis Regen gesamt

 

23 745 608

 

23 022 364

 

- 723 244

davon

 

 

 

Gemeinde Achslach

386 664

379 720

- 6 944

Gemeinde Arnbruck

496 024

588 292

+ 92 268

Gemeinde Bayerisch Eisenstein

289 016

331 756

+ 42 740

Gemeinde Bischofsmais

961 660

725 192

- 236 868

Markt Bodenmais

580 104

761 744

+ 181 640

Gemeinde Böbrach

758 176

749 588

- 8 588

Gemeinde Drachselsried

926 984

1 019 432

+ 92 448

Gemeinde Frauenau

1 111 500

1 173 700

+ 62 200

Gemeinde Geiersthal

803 116

678 468

- 124 648

Gemeinde Gotteszell

231 776

327 768

+ 95 992

Gemeinde Kirchberg i. W.

1 573 164

1 498 020

- 75 144

Gemeinde Kirchdorf i. W.

970 052

871 092

- 98 960

Gemeinde Kollnburg

1 180 532

1 137 984

- 42 548

Gemeinde Langdorf

890 600

880 096

- 10 504

Gemeinde Lindberg

1 035 384

1 056 120

+ 20 736

Gemeinde Patersdorf

656 936

559 104

- 97 832

Gemeinde Prackenbach

922 040

927 268

+ 5 228

Stadt Regen

2 679 944

2 229 744

- 450 200

Gemeinde Rinchnach

1 239 512

1 243 824

+ 4 312

Markt Ruhmannsfelden

637 860

807 472

+ 169 612

Markt Teisnach

0

 

 

Stadt Viechtach

856 040

1 215 824

+ 359 784

Gemeinde Zachenberg

933 492

909 528

- 23 964

Stadt Zwiesel

3 625 032

2 950 628

- 674 404

 

Landkreis Freyung-Grafenau:

Stadt / Gemeinde / Markt / Landkreis

Schlüsselzuweisungen 2016

Schlüsselzuwei-sungen 2017

Veränderung gegenüber 2016

Landkreis Freyung Grafenau

13 172 016

13 666 124

+ 494 108

 

 

 

 

Gemeindeschlüsselzuweisungen gesamt

       24 150 924

25 339 328

+ 1 188 404

Davon:

 

 

 

Gemeinde Eppenschlag

436 196

417 276

-18 920

Stadt Freyung

176 912

714 084

+ 537 172

Gemeinde Fürsteneck

407 148

404 760

- 2 388

Stadt Grafenau

1 076 872

1 599 268

+522 396

Gemeinde Grainet

1 000 816

853 056

-147 760

Gemeinde Haidmühle

712 828

753 576

+ 40 748

Gemeinde Hinterschmiding

1 116 352

1 128 580

+ 12 228

Gemeinde Hohenau

1 477 312

1 353 732

- 123 580

Gemeinde Innernzell

368 608

201 728

- 166 888

Gemeinde Jandelsbrunn

1 518 112

1 158 940

- 359 172

Gemeinde Mauth

1 100 096

1 098 392

- 1 704

Gemeinde Neureichenau

1 765 280

1 736 216

- 29 064

Markt Perlesreut

1 008 204

1 057 816

+ 49 612

Gemeinde Philippsreut

392 740

387 525

- 5 215

Gemeinde Ringelai

944 384

953 360

+ 8 976

Gemeinde Röhrnbach

380 940

590 240

+ 209 300

Gemeinde Saldenburg

774 548

775 528

+ 980

Gemeinde Sankt Oswald-Riedlhütte

1 335 744

1 385 188

+ 49 444

Gemeinde Schöfweg

544 928

613 140

+ 68 212

Gemeinde Neuschönau

938 768

832 616

- 106 152

Markt Schönberg

624 352

991 936

+ 367 584

Gemeinde Spiegelau

1 574 940

1 836 944

+ 262 004

Gemeinde Thurmansbang

1 184 480

1 155 128

- 29 352

Waldkirchen

2 855 096

3 003 772

+ 148 676

Gemeinde Zenting

435 268

336 528

- 98 740